Der Blog – die hohe Kunst. Mit einem Blog können Sie sich als Fach-Experte positionieren. Als Blogger werden Sie zur Instanz Ihres Themas, zum Publisher Ihres Fachs. Und wie geht das?

Den richtigen Artikel verfassen – welche Schritte müssen Sie beachten?

Es gibt einige wichtige Schritte, die Ihnen helfen einen guten Blog zu schreiben. Arbeiten Sie hart und intensiv an der Überschrift. Wenn die Headline gut ist, haben Sie die erste große Hürde bereits genommen. Sie brauchen viel Stoff für einen guten Blog. Wir empfehlen mindestens 800 Worte pro Beitrag. Das ist ein langer Text mit viel Stoff. Auch wenn Die noch so viel Expertise in Ihrem Fachbereich haben: Sie sollten intensiv recherchieren.

Die Keyword Analyse – der Dreh- und Angelpunkt Ihres Beitrags.

Zur Recherche gehört auch die Keyword Recherche. Wo nach könnten Menschen suchen, wenn Sie Informationen brauchen, die Ihr Fachgebiet betreffen? Versetzen Sie sich in die Lage der Menschen, die nicht so viel von Ihrem Gebiet verstehen und mehr erfahren wollen. Machen Sie eine Sammlung von Worten oder Phrasen, die Menschen eingeben könnten, die sich für Ihr Fachgebiet interessieren. Seien Sie kreativ und schreiben Sie eine lange Liste denkbarer Keywords. Analysieren Sie das Suchvolumen dieser Keywords und verwenden Sie die meistgesuchten Keywords in Ihrem Beitrag.

Die richtige Struktur in Ihrem Beitrag – Achten Sie auf diese Hinweise…

Bauen Sie sich eine Struktur. Einerseits für die Inhalte, aber auch für den Aufbau Ihres Textes. Bauen Sie Zwischen-Überschriften ein. Sparen Sie damit nicht, das macht Ihren Text noch übersichtlicher und luftiger. Arbeiten Sie mit Bildern, Grafiken und Videos. Diese können den Inhalt Ihres Textes aus einer anderen Perspektive darstellen.

Arbeiten Sie intensiv an Ihrem Text. Haben Sie alles richtig geschrieben? Checken Sie das doppelt und dreifach um Fehler zu vermeiden. Benutzen Sie zudem Korrektur-Tools. Ihre Leser sollen sich wohlfühlen, wenn sie Ihren Text lesen.

Interne Verlinkungen – nicht vergessen!

Vergessen Sie nicht, den Text mit Links zu versetzen. Verweisen Sie auf andere Artikel auf Ihrer Website. Verlinken Sie zudem auf andere Websites, um den Mehrwert für Ihre Leser zu steigern. Sie haben die Chance, das Leben Ihrer Leser zu bereichern. Ihre Produkt-Seiten sind dazu da, für Ihr Produkt zu werben. Ihr Blog hingegen liefert den Beweis, dass in Ihrem Fach niemand so kompetent ist wie Sie.